Bank of Canada keeps key interest rate target on hold at 0.25 per cent

OTTAWA – Die Bank of Canada belässt ihr Leitzinsziel bei 0,25 Prozent und sagt, dass die wirtschaftlichen Bedingungen dies immer noch erfordern, selbst wenn die Dinge besser laufen als erwartet.

In einer Erklärung sagt die Zentralbank, dass sie im ersten Quartal 2021 ein positives Wirtschaftswachstum erwartet, im Gegensatz zu ihrer vorherigen Prognose im Januar für eine Kontraktion zu Beginn des Jahres.

Die hochrangigen Entscheidungsträger der Bank sagen, dass die Widerstandsfähigkeit der Wirtschaft damit zu tun hat, dass sich Verbraucher und Unternehmen an neue Runden von Sperren und Beschränkungen anpassen.

Die Aussage weist auch auf einen stärker als erwarteten Wohnungsmarkt als Treiber des erwarteten Anstiegs des realen Bruttoinlandsprodukts in den ersten drei Monaten des Jahres hin.

Die Zentralbank warnt jedoch vor erheblicher Unsicherheit über den Verlauf der Pandemie, die die längerfristigen Wirtschaftsaussichten trübt, einschließlich der Zeit, bis sich der Arbeitsmarkt von den historischen Verlusten des letzten Jahres erholt.

Die Erklärung der Bank weist auch auf neue, besser übertragbare Varianten von COVID-19 als das größte Risiko für eine wirtschaftliche Erholung hin. Warnung vor lokalisierten Ausbrüchen könnte „das Wachstum bremsen und die Erholung schwächen“.

Die Bank sagt, dass ihr Leitzins bei 0,25 Prozent bleiben wird, bis sich die Wirtschaft erholt und die Inflation wieder in ihrer Komfortzone von zwei Prozent ist, was ihrer Meinung nach erst 2023 passieren wird.

In der Erklärung der Zentralbank heißt es auch, dass sie ihr quantitatives Lockerungsprogramm fortsetzen wird, das den Zentralbanken eine Möglichkeit bietet, Geld in die Wirtschaft zu pumpen.

Der CIBC-Seniorökonom Royce Mendes schreibt, dass das Kommunique der Bank nicht den Zeitpunkt vorgezogen hat, wann sich die Wirtschaft genug erholen könnte, um die Zinsen anzuheben, was nach Ansicht vieler Experten Ende nächsten Jahres eintreten könnte.

Der Leitzins liegt seit fast genau einem Jahr bei 0,25 Prozent, nachdem die Zentralbank im März letzten Jahres die Zinsen zu Beginn der COVID-19-Pandemie dreimal gesenkt und damit auf die untere effektive Grenze gebracht hat, d. h. auf den niedrigsten Wert, den er erreichen kann.

Die Bank of Canada wird voraussichtlich Ende nächsten Monats ihren aktualisierten Wirtschaftsausblick als Teil ihres vierteljährlichen geldpolitischen Berichts veröffentlichen.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 10. März 2021 veröffentlicht

Comments are closed.